Klassenaktivitäten 2014/15

Tagesausflüge und Klassenfeste

 

Kurz vor den Ferien werden häufig diverse Klassenfeste, Tagesausflüge und Übernachtungen veranstaltet. So fuhren die 2. Klassen in den "Park der Sinne" nach Bremervörde. Die 4. Klassen fuhren zum Jaderberger Park und in den Nationalpark Wattenmeer mit einer Wattführung. Auch die 3a und 3b machten sich einen schönen Tag im Jaderberger Park. Die 3b und 3c wanderten zum Jüdischen Friedhof in den Holzurburger Wald und waren dabei ganz erstaunt über dessen Existenz. Auch diverse Klassenfeste wurden nachmittags mit Schülern, Eltern und Lehrkräften veranstaltet.

Klassenfahrt nach Helgoland


Vom 29.6. bis zum 3.7. veranstaltete Herr Marutz mit seiner 3c eine Klassenfahrt nach Helgoland. Begleitet wurde er von Frau Kamp und Herrn Horeis. Als es am Montag losgehen sollte, hatte die "Atlantis" allerdings einen Maschinenschaden, sodass wir erst am späten Nachmittag mit der "Funny Girl" auf Helgoland ankamen. Am Dienstag ging es ins James Krüss Museum, in den Ort, zu den Lummenfelsen, zur Langen Anna und an den Herbergsstrand (Nord-Ost-Strand). Mittwochs machten wir eine Dünenführung mit Rolf und eine Bunkerführung mit Max. Am Donnerstag ging es noch einmal bei bestem Wetter zur Düne. Dort wurde gebadet und eine Strandolympiade durchgeführt. Abends gab es einige Inselhochzeiten bei den Schülern (bis dass die Fähre sie scheidet) und eine Disco. Am Freitag hatten die Kinder noch einmal Freitzeit um ihr Taschengeld im Ort auszugeben. Als der Bus abends an der Beerster Schule ankam, hatten die Eltern der 3c ein leckeres Grillbuffet organisiert. Eine tolle Fahrt bei bestem Wetter ohne große Verletzungen und ohne Arztbesuch! So soll es sein.

Kreisschulmeisterschaften in Otterndorf

 

Am 16.06. waren die 3b und die 3c bei den Kreisschulmeisterschaften Leichtathletik in Otterndorf. Gemeinsam sind sie mit dem Bus dorthin gefahren.

 

Insgesamt waren dort 37 dritte Klassen aus vielen Schulen der Umgebung und 48 vierte Klassen. Insgesamt waren ungefähr 1500 Mädchen und Jungen bei gutem Wetter dort.

 

Alle Klassen mussten lustige und spannende Spiele durchführen. So gab es zum Beispiel das Spiel Wasserslalom, wo möglichst viel Wasser von einem Eimer zum anderen gebracht werden musste. Ohne es beim Laufen zu verschütten. Auch andere Spiele wie Zielspringen, Sprungstaffel, Biathlon, Medizinballstoßen oder Hindernisstaffel kamen bei allen Kindern gut an. Es musste immer die ganze Klasse zusammenarbeiten um zu gewinnen.

Es gab auch eine Hüpfburg, einen Spiel- und Spaßparcours und ganz viel Süßigkeiten von Johns Eltern. Frau Waackhusen und Frau McAllister halfen super mit und unterstützten uns.

 

Am Ende holte die 3c den sechsten Platz und bekam dafür einen schönen Pokal. Die 3b wurde am Ende Erster und erhielt dafür einen etwas größeren Pokal. Außerdem bekam jedes Kind eine Urkunde.

 

Auf der Heimfahrt im Bus wurde viel gelacht und gesungen. Herr Marutz und Herr Horeis waren auch ein bisschen stolz.

3c in der "Benni"


In der Juni-Ausgabe der Schülerzeitschrift "Benni" findet man einen zweiseitigen Artikel über die 3c. Dieser handelt von dem Bau des Bootes "Gisela". Die Kinder der 3c freuten sich sehr. Alle bekamen ein Exemplar der Benni-Ausgabe um diese tolle Aktion in Erinnerung zu behalten.

2c erforscht Weinbergschnecken


Die Klasse 2c hatte ganz besonderes Glück: Sie hatte 12 Weinbergschnecken zu Gast und durften diese im Sachunterricht erforschen. Anhand von Versuchen konnten sie unter anderem herausfinden, wie sich die Schnecke fortbewegt und wie gut ihre Sinne ausgebildet sind. Aber auch die artgerechte Pflege der Tiere durfte nicht zu kurz kommen.

D3cSDS

Am Montag, den 11.05.2015, haben wir unseren Preis vom Cuxland-Milchshake Wettbewerb durch Frau Abbenseth von den Landfrauen überreicht bekommen. Jetzt werden wir demnächst das Druckzentrum Nordsee (Nordsee-Zeitung) besuchen. Vielen Dank, wir freuen uns!

Gleichzeitig nutzten wir die Gelegenheit, um den Sieger-Shake (Erdbeer-Oreo-Keks-Shake) der Geeste-Strolche zu probieren. Das er auch uns geschmeckt hat, kann jeder wohl erkennen, oder?!

Einen herzlichen Glückwunsch nach Geestenseth schickt die

Klasse 3c der GS Bederkesa!

3b in der KUBE


Am 5.5. besuchte die Klasse 3b gemeinsam mit Frau Hohberg die Kunstschule Bederkesa. Unter dem Motto "Gesicht zeigen" stellten wir Gipsmasken her. Das war ein Riesenspaß. Gut eingecremt und mit Wattepads versorgt, wurden die Gipsbinden aufgelegt. Nach dem Aushärten konnten wir die Masken abnehmen. Nun haben wir noch Tiermasken daraus modelliert. Am 13.6 kann man die Ergebnisse in der KUBE bewundern.

Wettbewerb Cuxland Milchshake

 

Die Nordsee-Zeitung und das Landvolk haben in diesem Jahr einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem es tolle Preis zu gewinnen gibt. Hier gilt es einen leckeren Milchshake zu kreieren und das Rezept der Zeitung zuzusenden. Auch die Grundschule Bederkesa nimmt mit der 3c, 4b und 4c teil.

In der Vorrunde der 3c hatten die Schüler als Hausaufgabe mit verschiedenen Zutaten experimentiert und unterschiedliche Shakes kreiert. Aus den Variationen mussten sich die Schüler dann für einen entscheiden, der dann der Klasse vorgestellt wurde. An einem Schulvormittag wurden dann in der Küche die Siegershakes der Vorrunde gemeinsam hergestellt und den Mitschülern präsentiert. Beim Finale ging es an das große Probieren. Es wurden Punkte verteilt und so der Sieger ermittelt.

Die Klasse 3c entschied sich für den "Hohim-Shake" als Wettbewerbsteilnehmer. Andere Shakes wie "Kirsch-Marzipan-Shake", "Snickers-Shake" oder "Oreo-Obst-Shake" verpassten den Sieg knapp. Die Rezepte gibt die Klasse 3c gerne weiter! Jetzt heißt es Daumen drücken für den Wettbewerb!

Müllsammeln im Ort

 

Am Samstag, dem 21. März wurde der Flecken von vielen fleißigen Bürgern gereinigt. Organisiert wurde die Feldmarksäuberung wieder einmal vom rührigen Verschönerungsverein des Ortes. Auch die Kinder der Grundschule waren dazu eingeladen. Und natürlich halfen viele mit. Ganz besonders aktiv war Herr Marutz mit seiner Klasse 3c. Ca. 15 Schülerinnen und Schüler aus seiner Klasse kamen und sammelten mit. Die Kinder waren erstaunt, dass so viel Müll einfach wahllos weggeschmissen wurde. Vielen Dank an alle Helfer! 

3c und 3a beim Beerster Wasserwerk

 

Mitte Februar besuchte die Klassen 3c und 3a das Wasserwerk in Bad Bederkesa. Hier gab es viele Informationen zum Thema "Wasser". Die Kinder hörten nicht nur einen Vortrag, sondern sahen auch das Innere des Werkes hautnah. Imposant waren für die Schüler die riesigen Rohre, die das Wasser transportieren. Am Ende erhielten die Kinder Informationsmaterial. Außerdem ist ihnen bewusst geworden, wie wertvoll das Nahrungsmittel Wasser ist und dass ein sorgsamer Umgang damit wichtig für die Zukunft ist.

3c auf Boßeltour

 

Auch in diesem Schuljahr veranstaltete die 3c eine Boßeltour mit Eltern und Geschwistern. Insgesamt waren fast 60 Personen unterwegs. Dabei musste auch ein Hindernisspringen absolviert werden, das nicht nur die Schüler herausforderte. Zum Glück spielte am letzten Februarwochenende das Wetter gut mit, so dass es keine nassen Füße gab. Am Ende der Tour konnten dann alle natürlich leckeren Grünkohl mit ordentlich Wurst und Fleisch essen. Es war für alle mal wieder eine gelungene Veranstaltung mit Spiel, Spaß, Spannung und gutem Essen. Ein Dank geht an die Elternvertreter für die tolle Organisation!

Handballturnier der 4. Klassen

 

Am 12.02.15 fand in der Sporthalle der Grundschule ein schulinternes Handballturnier statt. Mitgemacht haben die Kinder der 4. Klassen. Jede Klasse wurde in drei gleichstarke gemischte Mannschaften eingeteilt, sodass mit neun Mannschaften gespielt wurde. Mit vereinfachten Spielregeln ging es zur Sache und alle hatten dabei viel Spaß. Ein großer Dank geht an Hubert König und Dieter Hilgen vom TSV Bederkesa. Während Dieter als Zeitnehmer tätig war, hat Hubert die Spiele souverän gepfiffen. Und vielleicht wurde ja bei einigen Schülerinnen und Schülern das Interesse geweckt beim TSV Handball zu spielen (siehe auch Rubrik "Partner").

 

 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1. Die Muffins (Klasse 4b): Fynn-Aaron, Julius, Melina K., Jolina, Frederike, Eylül, Justin, Julina

2. Die Hot Dogs (Klasse 4b): Theresa, Tom, Arne, Daniel, Lara, Lee Ann, Philomena, Lea

3. Die Handball Kids (Klasse 4a): Felix, Marvin, Henrik, Stina H., Davina, Pauline


4. Powerball (Klasse 4a)

5. Die Flummis (Klasse 4b)

6. Kings and Queens (Klasse 4c)

7. Die Gang (Klasse 4c)

8. Das Feuerteam (Klasse 4a)

9. Die Eisbären Beers (Klasse 4c)

Schlittschuhlaufen in Bremerhaven


Am 19. Januar fuhren alle vierten Klassen und die 3c gemeinsam mit dem Bus nach Bremerhaven in die Eishalle. Hier konnten die Kinder endlich mal wieder mit den Schlittschuhen laufen. Einigen Kindern hat man allerdings dann doch angemerkt, dass das letzte Mal auf den Kufen schon etwas länger her ist. Trotzdem hatten alle Kinder viel Spaß, auch wenn mal jemand stürzte und blaue Flecken mit nach Hause brachte. Nach dieser Fahrt wünschten sich viele Kinder endlich mal wieder gefrorene Gräben und Seen, damit es weiter gehen kann.

Übernachtung im Klassenzimmer


Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben die Klasse 3c, Frau Westerfeld und Herr Marutz eine Übernachtung durchgeführt. Auch wenn die Kinder und Lehrer erst spät eingeschlafen und schon wieder früh aufgewacht sind, hatten alle Spaß an der Aktion. Nach dem Frühstück und der Weihnachtsfeier im Musiksaal ging es dann nach Hause. Dort waren viele dann so müde, dass sie erst einmal einen Mittagsschlaf machen mussten.

Weihnachtsbacken


Wie in den letzten Jahren und wie in anderen Schulen auch, backen die Kinder der GS Beers wieder mit Hilfe von Eltern fleißig Plätzchen. Mal mit Schokolade, mal mit Streuseln und mal mit Zuckerguss! Auf alle Fälle macht das Kneten, Ausstechen und Dekorieren den Schülerinnen und Schülern viel Spaß. Jedesmal beim Backen duftet die ganze Schule und Herr Horeis kommt immer gerne vorbei, um die Plätzchen vorzukosten. Unten auf dem Bild sind Mütter und Kinder der 2a von Frau Benzel zu sehen. Vielen Dank, liebe Mütter!

3c veranstaltete Wandertag

 

Am 21.11. ging die 3c auf Wanderung zum neu gestalteten geografischen Mittelpunkt der Stadt Geestland. Auch andere Klassen und Kindergartengruppen machten sich auf zu diesem sehr dekorativen Ort. Bei der Einweihung waren nicht nur Presse, Politik und Verwaltung anwesend, sondern auch Vertreter der Kunstschule Bederkesa, die die Mosaiksäulen mitgestalteten. Trotz des feuchten Nebels hatte die Klasse 3c anscheinend aber viel Spaß!

(Siehe auch "Pressespiegel"!)

Drittklässler besuchen Beerster Mühle

 

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Getreide" sollten alle Kinder der 3. Klassen am 21.10. erfahren, wie früher das Korn zu Mehl gemahlen wurde. Dazu hatte man sich beim Mühlenverein einen Termin geholt und sich die Funktion der Mühle mit einer Führung zeigen lassen. Hier konnten die Kinder selbst Hand anlegen und mahlen. Und wie man erkennt, hat man auch einen hervorragenden Ausblick auf den See.

Fahrradprüfung der 4. Klassen

 

Am 17. Oktober fand in der Schule die alljährliche Fahrradprüfung der 4. Klassen statt. Wieder einmal haben uns viele Eltern unterstützt und an den Straßenposten das Fahrverhalten der Schülerinnen und Schüler überprüft. Vielen Dank! Natürlich war auch wieder die Polizei dabei, die die Fahrtauglichkeit der Fahrräder überprüfte. Sie stellte fest, dass der überwiegende Teil der Räder fahrtauglich ist und verliehen die Fahrradplakette. Dennoch waren einige auch nicht gut in Schuss. Hier bedarf es einer nachträglichen Reparatur.

6. Kurparksponsorenlauf

 

Am 15.10. fand in der 4./5. Stunde der sechste Kurparksponsorenlauf der vierten Klassen zu Gunsten von UNICEF und dem Förderverein "Struwwelpeter" statt. Für diesen Lauf haben die Viertklässler in den Wochen vorher fleißig im Sportunterricht ihre Ausdauer geübt. Alle Kinder suchten sich Sponsoren, die für jede gelaufene Kurparkrunde (ca. 420 m) einen kleinen Geldbetrag spenden. Nachdem sich alle 70 Schülerinnen und Schüler in den Tagen zuvor Sponsoren gesucht hatten, gingen sie gemeinsam zum Kurpark. Hier konnten ca. 30 Eltern und Großeltern begrüßt werden. Herr Horeis berichtete, dass die Welthungerhilfe zur Zeit 800 Millionen Menschen als unterernährt und 2 Milliarden Menschen als mangelernährt einstuft. Nach weiteren kurzen Erläuterungen ging der Lauf los. Alle Kinder liefen ihre Runden, die sie auf einer Karte abstempeln mussten. So kamen viele Runden zusammen. Jede Klasse lief ungefähr zusammen 285 Runden (insgesamt 857 Runden) . Das entspricht ungefähr einer Strecke von ca. 360 Kilometern. Jetzt sind alle gespannt, wie viel Sponsorengelder eingesammelt werden können.

3b macht die Schule "platt"

 

Seit 2001 ist am 26.09. ist der Tag der europäischen Sprachen. Neben ihren 23 Amstsprachen zählt die EU mehr als 60 Sprachgemeinschaften, in denen eine Regional- oder Minderheitensprache gesprochen wird - und dabei sind noch gar nicht jene Sprachen mitgerechnet, die von Bürgern aus anderen Ländern und Kontinenten gesprochen werden. Um diesen sprachlichen Reichtum stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken, haben die EU und der Europarat 2001 den Europäischen Tag der Sprachen ausgerufen. Ziel ist es die kulturelle und sprachliche Vielfalt zu pflegen und jedermann zu ermuntern, in den Schulen wie auch anderswo Sprachen zu erlernen. 

Die 3b hat an diesem Tag das Niederdeutsche in den Blickpunkt gerückt und die Schule "platt gemacht". Mit ihrem Sachunterrichtslehrer Herrn Horeis wurden Einrichtungsgegenstände der Schule mit niederdeutschen Bezeichnungen beschriftet und Schulräume wie Lehrerzimmer und Bücherei in Schoolmesterstuuv und Leesstuuv umgewandelt. Die Schüler hatten dabei viel Freude und wissen jetzt wie ihr Klassenraum wirklich heißt: Kinnerschrievstuuv ! 

Aktion "Gelbe Füße"

 

Die Klasse 3c und Herr Marutz haben kurz nach der Einschulung der ersten Klassen die gelben Füße an den Gehwegen und Straßenrändern erneuert. Dadurch wird allen Kindern deutlich, dass hier erst einmal gehalten und geguckt werden muss, bevor es über die Straße geht. Somit erhöht sich die Sicherheit unserer kleinsten Schülerinnen und Schüler. Die Kinder der 3c hatten viel Spaß dabei mit Farbe zu sprühen.