Projekte 2013/14

Streitschlichter-Projekt

 

An unserer Schule werden mit Hilfe ausgebildeter Lehrer Schüler zu Streitschlichtern ausgebildet. Der erste Durchgang aus den dritten Klassen hat jetzt die Ausbildung erfolgreich bestanden. Sie werden als zukünftige Viertklässler bei Streitereien zwischen Schülern das Schlichten unterstützen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Auch ein Schulfest macht glücklich ...

 

Zum Abschluss des Glücksprojektes veranstaltete die Grundschule ein Schulfest auf dem Schulhof und im Musikraum. Hier konnten die Eltern die Ergebnisse der Projektwoche bewundern, mit ihren Kindern Spiele spielen und dabei natürlich auch gut essen und trinken.

Projekt "Glück"

 

Vom 18.-20. Juni fand in der Grundschule eine Projektwoche zum Thema "Glück" statt. Auf vielfältige Art und Weise erfuhren die Schüler in ihren Projektgruppen, was sie glücklich machen kann und wie unterschiedlich Glück gesehen wird. Es wurden Projekte angeboten wie "Glücklichsein in der Natur", "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde", "Schmunzelsteine", "Glückssymbole basteln", "Glückskissen", "Glücksklemmbretter", "Happy Dance", u.v.m.

Zum Abschluss wurden am Freitag die Ergebnisse bei einem Schulfest von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr präsentiert. Es gab Kaffee, Kuchen, Aufführungen und eine Menge Spiele. Wenn das nicht glücklich macht, ....!  

Kunstprojekt "Und jetzt sind wir eine Stadt!?"

 

In diesem Jahr schrieb unser Kunstpartner die Kunstschule Bederkesa (KUBE) einen Wettbewerb aus unter dem Titel "Und jetzt sind wir eine Stadt!?". Daran nahmen unter anderem auch einzelne Klassen der Grundschule Bederkesa teil. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, auf die Fusion der beiden Gemeinden Stadt Langen und Samtgemeinde Bederkesa zur Stadt Geestland vorzubereiten. Um die gemeinsame Zukunft bunt und vielfältig zu gestalten, haben 529 Kinder ihre Fantasie spielen lassen. Insgesamt wurden 35 Kunstprojekte zum Thema eingebracht. Diese Kunstwerke konnten bereits im Lindenhofsaal in Langen bewundert werden. Anschließend werden sie aber noch in der Mattenburger Passage in Bad Bederkesa und in den Rathäusern zu sehen sein.

Alle Kinder, die an dem Wettbewerb teilnahmen, wurden Ende November zu einer Party in die Moor-Therme eingeladen. Und natürlich gab es für alle teilnehmenden Klassen eine Urkunde. (Siehe auch Pressespiegel)    

Beerster Präventionstage

 

Vom 02.-06. September finden zum dritten Mal in der Samtgemeinde Bederkesa die Beerster Präventionstage statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet "Gesundheit und Bewegung".

 

Auch die Grundschule Bederkesa sitzt mit vielen Aktionen im Boot:

Montag, 2.9. - Abnahme des Sportabzeichens ab 10:00 Uhr auf dem Sportplatz Seminarstraße für 3. und 4. Klasse

Dienstag, 3.9. - Schulworkshop des Polizeiorchesters Niedersachsen ab 11:00 Uhr in der Sporthalle Seminarstraße

Mittwoch, 4.9. - Bewegungsolympiade mit Kletterparcours ab 7:45 Uhr für die 1. und 2. Klassen; Völkerballturnier der 4. Klassen ab 10:40 Uhr; Kochen mit den Landfrauen für die 3. Klassen

Donnerstag, 5.9. - Klasse 2000 - Das Gesundheitsprogramm; Kochen mit den Landfrauen für die 3. Klassen

Freitag, 6.9. - Radfahrprüfung der 4. Klassen; Kochen mit den Landfrauen für die 3. Klassen

Bewegungspacours SAW und Beerster Wischen

 

Die Schule am Wiesendamm baute in ihrer Sporthalle einen kleinen Bewegungsparcours auf, den es zu bewältigen galt. Alle zweiten Klassen waren eingeladen diesen zu erproben. Außerdem wurde der Beerster Wischen bei herrlichem Wetter abgegangen und dort gespielt. Vielen Dank, liebe SAW! 

Kochen mit den Landfrauen

 

Spielerisch lernten die Drittklässler in der Schule den praktischen Umgang mit regionalen Lebensmitteln. Qualifizierte Landfrauen erklärten den Kindern, woher unsere Lebensmittel kommen und wie wir sie in unserer alltäglichen Ernährung gesund und schmackhaft verwenden können. In den dritten Klassen stand das Getreide im Mittelpunkt, in den zweiten ging es "rund um die Knolle". Auf alle Fälle schmeckte allen Schülerinnen und Schülern das zubereitete Essen am Ende des Schultages vorzüglich. 

Radfahrprüfung der 4. Klassen

 

Am 6.9. fand im Rahmen der Präventionstage die Radfahrprüfung der vierten Klassen statt. Nicht nur eine praktische, sondern auch eine theoretische Prüfung musste absolviert werden. Leider schafften nicht alle Kinder die Prüfung auf anhieb und mussten zu einer Nachprüfung. Freundlicherweise halfen die hiesige Polizei, viele Eltern und Herr Otte bei der Prüfung. Vielen Dank! 

Abnahme des Sportabzeichens

 

Im Rahmen der Präventionstage wurde bei den Dritt- und Viertklässlern die Leistungen für das Sportabzeichen abgenommen. Frau Schmidt hatte alle Hände voll zu tun und lockte tolle Leistungen aus den Schülern heraus. Einzelne Klassen werden die Leistungen noch im regulären Sportunterricht durchführen.

Klasse 2000 mit Frau Oetjen

 

Klasse 2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es fördert Kinder, damit sie gesund, stark und selbstbewusst heranwachsen. Von Klasse 1-4 lernen und erfahren Kinder in ca. 15 Klasse 2000-Stunden pro Schuljahr, was sie selbst tun können, um sich wohlzufühlen. Experimente, Spiele, interessante Materialien und besondere Stunden mit Klasse 2000-Gesundheitsförderern tragen dazu bei, dass die Kinder sich für das Thema Gesundheit begeistern.

Bewegungsolympiade

 

Am Mittwoch fand in der Sporthalle die Bewegungsolympiade statt. So kamen die Sportlehrer eine Stunde vor Schulbeginn und bauten viele Stationen auf, damit zügig begonnen werden konnte. Hier waren nicht nur eine gute Balancierfähigkeit, sondern auch Kraft, Mut, Reaktion und Geschicklichkeit gefragt. Aber nicht nur die Erst- und Zweitklässler hatten Gefallen an dem Parcours gefunden, sondern auch die Dritt- und Viertklässler.

Schulworkshop des Polizeiorchesters Niedersachsen

 

Bei diesem Schulkonzert wurden den Schülerinnen und Schülern nicht nur die verschiedenen Instrumente eines Blasorchesters und die unterschiedlichen Ensembles vorgestellt, sondern es wurde auch die musikalische Programmvielfalt in Form eines kleinen Konzertes dargestellt, mit Musik aus Oper, Musical bis hin zu aktuellen Poptiteln. Somit hat der Schulworkshop den schulischen Musikunterricht hervorragend unterstützt.

Außerdem wurden aber auch Hemmschwellen gegenüber uniformierten Polizeibeamten abgebaut. So waren die Kinder von der Freundlichkeit der "Freunde und Helfer" sehr angetan. Die Kinder waren begeistert, als sie bei einem Musikstück in das Programm eingebunden wurden.

Nach diesem Besuch des Polizeiorchesters wollten auf alle Fälle mehrere Schüler den Beruf des Polizisten erlernen. 

Völkerballturnier der 4. Klassen

 

Aufgrund des schlechten Wetters musste die Abnahme des Sportabzeichens verschoben werden. Dafür wurde das Völkerballturnier der 4. Klassen auf den Montag vorgezogen. Nach mehreren spannenden Spielen hatten die 4a und die 4c die gleiche Punktzahl. Das Entscheidungsspiel der beiden Kontrahenten entschied die 4c für sich und ist somit Gewinner des Turniers. Klassenlehrerin Frau Werner war stolz auf die Leistung ihrer Schülerinnen und Schüler.