Projekte 2015/16

Gemeinsames Kochen

 

 

Wir möchten gerne für die neue Schulküche die Kücheneinrichtung gewinnen und haben bei dem Wettbewerb "Klasse, Kochen" mit dem Motto "Küche querbeet - Leckeres aus Garten , Feld und Wald" mitgemacht.

 

Teilnehmer sind Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und Schülern mit sehr geringen Sprachkenntnissen.

 

Im Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung des  Niedersächsischen Kultusministeriums ist Hauswirtschaftsunterricht vorgesehen, da er die Schüler gezielt zum Erproben, Entdecken und Begreifen anregt. Die Küche als Funktionsraum, der Umgang mit Nahrungsmitteln, Grundtechniken für den Umgang mit Küchengeräten, Speisen,  hauspflegerische Arbeiten und das Sortieren von Haushaltsabfall zählen dazu. Verschiedene Handlungsabläufe für die Zubereitung von Speisen und Getränken unter den Aspekten der Einbeziehung aller Sinne und gesunde Ernährung stehen im Vordergrund, aber auch die gemeinsame Mahlzeit und das Austauschen von landestypischen Besonderheiten. Da im Kerncurriculum der Grundschule dieses Fach nicht explizit erwähnt wird, soll diese AG diese Fähigkeiten der Schüler fördern.

 

Migrantenkinder aus Krisenländern (sogenannte "sprachlose Schüler") lernen durch das praktische Tun die Alltagsgegenstände in der Küche, Lebensmittel und Gerichte aus aller Welt kennen, Verständigungsschwierigkeiten werden durch Rezepte mit Bildern minimiert. Auch den Schülern mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung kommt diese Vorgehensweise entgegen, da sie noch keine Wörter lesen können. Sprachhemmnisse werden auf beiden Seiten durch praktisches Tun überwunden.

 

Bühne frei!

 

Vom 18. bis 20. Mai fand in der GS eine Projektwoche zum Thema "Bühne frei" statt. 17 Gruppen haben eine Vorführung eingeübt oder etwas hergestellt, das am letzten Projekttag auf großer Bühne in der Sporthalle vorgestellt wurde. Auch die Eltern waren als Zuschauer eingeladen. Fünf Schüler und Herr Horeis führten durch das Programm. Der Schulelternrat hat für Leckereien und Getränke gesorgt.

Zu sehen gab es viele interessante, lustige und spannende Aufführungen. Es gab eine spannende Leiterakrobatik, einen coolen Hip-Hop-Tanz mit Frau Benzel, eine schöne Akrobatiknummer geleitet von Frau Schulz und Frau Kamp und einen Becher-Rap (Cup-Song). Es wurden Theater, Zaubererei, Sketche, Gesang, Pferde, Experimente, eine Modenschau, Jonglage und vieles mehr präsentiert. Und leider reichte die angedachte Zeit dann doch wieder nicht aus. Die Schülerinnen waren alle begeistert und würden dieses Projekt gerne noch einmal wieder machen.

Welttag des Buches

 

Am 23.4. war der Welttag des Buches. Ein Grund sich mit diesem Thema näher zu beschäftigen. Die Klassen konnten sich für einen Buchklassensatz zum Thema "Ich schenke dir ein Buch" bewerben und erhielten von der Buchhandlung Schließke das Buch "Im Bann des Tornados" von Annette Langen. Freundlicherweise informierten die Mitarbeiter auch gleich über Wissenswertes zum Thema Buch. Jetzt haben alle erst einmal etwas Spannendes zum Lesen. Vielen Dank!

Klasse 2000 mit Frau Oetjen

 

Klasse 2000 ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es fördert Kinder, damit sie gesund, stark und selbstbewusst heranwachsen. Von Klasse 1-4 lernen und erfahren Kinder in ca. 15 Stunden pro Schuljahr, was sie selbst tun können, um sich wohlzufühlen. Experimente, Spiele, interessante Materialien und besondere Stunden mit der Klasse 2000-Gesundheitsförderin Frau Oetjen tragen dazu bei, dass die Kinder sich für das Thema Gesundheit begeistern. Die vierten Klassen beschäftigen sich zur Zeit mit der Funktion des Gehirns.

7. Kurparksponsorenlauf der 4. Klassen


Am 12.10. war es wieder soweit. Die Kinder der 4. Klassen führten auch in diesem Jahr, nach wochenlanger Vorbereitung im Sportunterricht, den Sponsorenlauf für UNICEF und den Förderverein der GS "Struwwelpeter" durch. 

Unter dem Motto "Wir laufen für UNICEF" unter der Schirmherrschaft des UNICEF-Paten Mats Hummels fanden sich bei schönstem Laufwetter ca. 75 Viertklässler und über 20 anfeuernde Eltern und Lehrer im Beerster Kurpark ein. Die Schülerinnen und Schüler suchten sich vorher Sponsoren, die für jede gelaufene Kurparkrunde (ca. 420 Meter) einen Betrag zwischen 10 Cent und 2 € bezahlen sollten. Dadurch war die Motivation bei den Kindern sehr hoch, in 45 Minuten möglichst viele Runden zu laufen. Auch Herr Horeis lief mit und motivierte Kinder beim Laufen. Während die meisten Kinder zwischen 10 bis 15 Runden liefen, schafften einzelne Kinder sogar 18-20. So kamen bei vielen Kindern hohe Beträge zusammen, die am Ende eine Gesamtsumme von 2260 € ergaben (1130 € für UNICEF, 1130 € für Struwwelpeter). In einer kleinen Feierstunde wurde das Ergebnis am 16.10. mitgeteilt. Dabei erhielt jedes Kind eine Laufurkunde. UNICEF wird mit seinem Anteil Wasserprojekte (sauberes Wasser, Latrinen) in Entwicklungsländern unterstützen. Der Struwwelpeter unterstützt mit dem Geld Gesundheitsprojekte, Fahrten und hilfsbedürftige Kinder. 

Die Stellwand mit Informationen zum Lauf befindet sich in der Pausenhalle. Allen Sponsoren sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Radfahrprüfung der 4. Klassen

 

Am 16.10. fand die Fahrradprüfung der 4. Klassen statt. In der ersten Stunde mussten alle Kinder einen Prüfungsbogen ausfüllen und ihre theoretischen Kenntnisse unter Beweis stellen. In der dritten und vierten Stunde überprüften hiesige Polizeibeamte die Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit, bevor der Prüfungsparcours von den Viertklässlern bewältigt wurde. Die Polizisten bedauerten die relativ hohe Anzahl an mangelhaften Fahrrädern. Eine peinliche Situation für die betroffenen Schülerinnen und Schüler, zumal der Termin für alle Eltern lange bekannt war. Zum Glück konnte Herr Otte einige Fahrräder kurzfristig reparieren. Nach der Auswertung aller Ergebnisse müssen zum Glück nur wenige Schüler eine Nachprüfung durchführen.

Ein Dankeschön geht an alle helfenden Eltern, an die Polizei und Herrn Otte!

Aktionstag "Schulen für Demokratie"


Am 29.9. fand im Musikraum der GS Bederkesa der Aktionstag "Schulen für Demokratie" mit allen vierten Klassen statt. Herr Matzen vom ev. Bildungszentrum initiierte diesen Tag für alle Schulen in Bad Bederkesa. Er begrüßte die Kinder.

Die Schülerinnen und Schüler der 4b erlernten in einer Unterrichtseinheit wesentliche Aspekte der Demokratie kennen. Auch die Menschen- und Kinderrechte sind ein wichtiger Bestandteil einer Demokratie und wurden thematisiert. Die Rechte der Kinder wurden gemalt und von den Jungen und Mädchen präsentiert. Das Kinderrecht auf besonderen Schutz im Krieg und auf der Flucht führte zum aktuellen Thema. Warum Menschen fliehen und welche Ängste und Erfahrungen sie mitbringen, war vielen Kindern vor der Einheit noch nicht deutlich. Demokratie: Ein nicht selbstverständliches und wertvolles Gut! 

Siehe auch Pressespiegel 2015/16!

Niedersachsen schwimmt

 

Auch im letzten Schuljahr hat die Grundschule Bederkesa wieder am Wettbewerb "Niedersachsen schwimmt" teilgenommen. Die 4b und 4c haben im Schwimmunterricht viele lustige Übungen durchgeführt, die mit Punkten bewertet wurden. Die Kinder mussten insgesamt über 2015 Punkte erreichen um eine Urkunde zu erhalten. Das haben beide Klassen auch gut geschafft. Toll gemacht!