Schulveranstaltungen 2013/14

Verabschiedung in den Ruhestand von Frau Undine Schmidt

 

Am letzten Schultag war es soweit. Die Schülerinnen und Schüler der 3a und alle Kolleginnen und Kollegen mussten Abschied nehmen von Kollegin Undine Schmidt. Über 40 Jahre hat sie an der Beerster Grundschule gearbeitet und vielen Kindern das Lesen, Schreiben, Häkeln, Springen, Werfen und vieles mehr vermittelt. Die Kinder waren traurig und umarmten noch einmal ihre Lehrerin. Das Kollegium gab nach reichlich Geschenken, Danksagungen und der offiziellen Abschiedsurkunde noch ein Abschiedslied zum Besten. Am Ende der Verabschiedung kamen Ehemann Holger und Sohn Sönke mit Hund ganz überraschend in der Kutsche vorgefahren um Undine ("die kleine Schmidt") von der Schule abzuholen. Wir wünschen dir, liebe Undine, einen tollen Ruhestand mit nicht zu viel Ruhe und ganz viel Gesundheit. Vielen Dank für alles Geleistete und deinen Humor!

Schwimmfest 2014

 

Am 25.07.14 fand in der Moortherme das alljährliche Schwimmfest der dritten und vierten Klassen von der 1.-4. Stunde statt. Die Kinder hatten die Möglichkeit alle Becken zu nutzen und dort zu spielen. Sie konnten Bewegungsstationen ablaufen und verschiedene Übungen durchführen. Dabei hatten die Kinder viel Spaß. Am Ende Ende gab es wieder eine lautstarke Jahrgangsstaffel. Bei den dritten Klassen gewannen die Schülerinnen und Schüler der 3a, bei den vierten die der 4c. Ein großer Dank geht an alle mithelfenden Eltern. 

Projekt "Glück"

 

Einen Bericht zum Projekt und Bilder zum Schulfest findet ihr unter "Projekte / Schuljahr 2013/14" ! Viel Spaß beim Stöbern!

Plattdeutscher Theatertag

 

Am 17. Juni fand in der Oberschule Beverstedt der "8. Plattdüütsche Schooltheaterdag" statt. Spielgruppen aus allen Schulformen aus dem Elbe-Weser-Dreieck spielten Sketche und Kurzspiele auf der kleinen und großen Bühne vor. Insgesamt kamen ungefähr 300 Kinder und Jugendliche zur Oberschule.

Auch die Theater-AG von Herrn Horeis nahm an diesem Spektakel teil. Die Schülerinnen und Schüler spielten das aus vier Sketchen zusammengefügte Kurzspiel "Op de Stroot" in einem Klassenraum einer Jury vor. Allerdings waren die Kinder mit ihrem Spiel selbst nicht ganz zufrieden. So kam unsere Gruppe leider nicht weiter zur großen Bühne. Dort spielten die besten Stücke noch ein zweites Mal. Trotzdem hatten alle 11 Kinder viel Spaß (besonders bei der Busfahrt) und alle bekamen eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

"go sports"-Triathlon in der Wingst

 

Am 4. Juni fanden wieder die Kreisschulmeisterschaften Triathlon in der Wingst statt. Bei bestem Wetter fuhr die Grundschule mit über 70 Kindern diesmal mit 2 Bussen dort hin.

Einen Tag vorher brachten Herr Horeis gemeinsam mit Frau Riemann und Herrn Kopitzki bereits 60 Fahrräder in die Wingst. Hier gilt es den beiden Elternteilen und Firma Kemner einen großen Dank für ihre Unterstützung auszusprechen.

Den Triathlon selbst haben alle Schülerinnen und Schüler sehr gut durchgehalten und teilweise tolle Platzierungen erreicht. Ein Junge aus unserer Schule kam sogar auf das Siegerpodest. Malte Eilers schaffte es von insgesamt ca. 180 Jungen auf den 3. Platz zu kommen. Zwischen oder nach den Wettkämpfen konnten die Kinder tolle Spiele wie Bungee-Run oder Human Soccer erproben oder in den Wingster Spiel- und Sportpark gehen. Am Ende bekam jeder eine Urkunde und ein T-Shirt überreicht. Lustig fanden die Kinder auch den Schwimmwettkampf einiger Lehrer/innen, wobei Herr Horeis kräftig angefeuert wurde.

Ein großer Dank geht an alle Eltern, die wieder fleißig mitgeholfen haben und unsere Kinder unterstützt und angefeuert haben.

Nach den Wettkämpfen wurden die Fahrräder wieder mit dem  Kemner-Lkw zur Schule gebracht.

Alle Schüler waren sich am nächsten Tag einig: Das war ein tolles Sportfest!

Beste Klasse der Buju

 

In jedem Jahr wird errechnet, welche Klasse bei den Bundesjugendspielen Leichtathletik die stärkste geworden ist. In diesem Jahr konnte wiederholt die Klasse 4b von Frau Flathmann ausgezeichnet werden. Wie bereits auch im letzten Jahr gab es hier besonders viele Sieger- und Ehrenurkunden. In Vertretung für die Klasse nahmen die beiden Klassensprecher die Urkunde und die Geschenke (Kopfhörer) entgegen. Herzlichen Glückwunsch!

Auszeichnung der besten Leichtathleten

 

Eine ganz besondere Auszeichnung mit Urkunde und Geschenk erhalten bei uns an der Schule stets die sechs besten Schülerinnen und Schüler. Das Geschenk wird mit Sicherheit allen schmecken.

Folgende 3 Jungen und 3 Mädchen gehören dazu:

1. Jonte Bahr (2c), 2. Sam Giesbrecht (3c), 3. Moritz Reese (1c)

1. Diana Preisel (2c), 2. Mia McAllister (2c), 3. Jule Dantzer (4b) 

Wir gratulieren allen Kinder und hoffen, dass sie ihr sportliches Talent auch im außerschulischen Bereich nutzen.

Auszeichnung für Kinder mit Ehrenurkunde

 

Beim Spectaculum erhielten alle Kinder, die die Punktzahl für eine Ehrenurkunde erreicht haben, ihre Urkunden auf der Bühne. Gerade für diese Kinder hat Herr Horeis noch ein Sommerlied zur Belohnung gesungen.

Aber natürlich haben auch viele Kinder, die keine Ehrenurkunde erhalten haben, tolle persönliche Bestleistungen erbracht.

Herzlichen Glückwunsch!

Bundesjugendspiele 2014

 

Am 22. Mai fanden die alljährlichen Bundesjugendspiele für den Bereich Leichtathletik statt. Bei herrlichem Wetter konnten die Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 4. Stunde wieder zeigen, was in ihnen steckt. Frau Wille wärmte alle Kinder mit Musik auf. Viele Eltern halfen mit und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Der Höhepunkt der Veranstaltung waren wieder die Staffelläufe. Die Kinder feuerten sich dabei gegenseitig richtig gut an, sodass alle voll motiviert waren.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1. Klassen: 1c, 1b, 1a

2. Klassen: 2b, 2c, 2a

3. Klassen: 3c, 3b, 3a

4. Klassen: 4a, 4b, 4c 

Herzlichen Glückwunsch allen Klassen!

… und alle, alle kamen!

 

Hatten im Vorfeld Vereinzelte noch Bedenken, ob sich tatsächlich genügend Aktive einfinden werden, um eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen oder ob sich die wenigen Spieler nicht auf dem großen weiten Feld des Waldsportplatzes verlaufen würden, so sollten sie eines Besseren belehrt werden!

Sie kamen alle!!! Schülerinnen und Schüler der verschiedensten Jahrgänge, Brüder, Schwestern, Mütter, Väter, Omas und Opas, Ehemalige, Schulsekretärinnen, Hausmeister, Lehrer,…, Freunde!

Etwa 110 aktive Spieler und ca. 40 aktive Fans folgten am Samstag, den 17.5.2014, den Einladungen zum Fußballfreundschaftsspiel

 

Struwwelpeter/Schulelternrat + Freunde

 

gegen

 

Klasse 2c + Freunde

 

Wie sportlich „unsere“ Kinder sind, war uns allen ja bewusst: Aber so manch eine Mutter wunderte sich doch, zu wie viel Bewegung ihr Mann noch fähig war - und einige Väter haben jetzt wohl noch mehr Respekt vor der „Power“ ihrer Frauen!

Mit mehr oder weniger Ehrgeiz, aber vor allem mit ganz viel Spaß, wurde dem runden Leder nachgejagt, Fußballregeln und Schiedsrichterentscheidungen diskutiert und kommentiert, die eigene Mannschaft angefeuert, wurde gerannt, geschwitzt, gejubelt…

…und nebenbei auch noch einige Punkte für „Mission Olympic“ gesammelt. Klasse!

Ach so: Gewonnen hat letztendlich (knapp) die Mannschaft vom Struwwelpeter/Schulelternrat + Freunde. Herzlichen Glückwunsch!

 

„Mission Olympic“ – wir waren dabei!

 

Auch die Grundschule Bederkesa beteiligte sich am großen Finale von „Mission Olympic“.

Am Samstag, 17.5.2014, fand unter großer Teilnahme ein Fußballfreundschaftsspiel zwischen der Klasse 2c von Herrn Marutz und dem Struwwelpeter/Schulelternrat statt, zu dem alle herzlich eingeladen waren (siehe hierzu auch den obenstehenden Bericht).

Am Freitag (Tag des Alltagssports), 16.5.2014, konnten alle Kinder der Grundschule ein von Herrn Horeis organisiertes Laufabzeichen erwerben. Je nach Ausdauer liefen die Kinder, teilweise mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, teilweise mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern (vielen Dank!!), jeweils 10, 20 oder gar 30 Minuten am Stück (manche noch mehr!). Einige Klassen absolvierten ihre Runden auf dem Sportplatz, während andere sich Strecken durch die angrenzenden Wälder wählten. Die Leistungsfähigkeit der Kinder wurde durch die vielen erstaunten Gesichter wieder einmal deutlich und mit viel Beifall gewürdigt. Während von den vorgefertigten Urkunden viele der 10min-Kategorie übrig blieben, mussten die der 30min-Kategorie (bzw. der 40min) noch schnell nachgedruckt werden!

Gemeinsam stellten die Kinder aller Jahrgänge wieder einmal unter Beweis, wie „sportfreundlich“ und „bewegt“ unsere Schule ist!

 

Ihr seid klasse! Wir sind stolz auf euch!

Ostertheater der 4a

 

Die 4a führte im Osterspectaculum ein Theaterstück auf. Die Kinder amüsierten sich sehr und freuten sich auf Ostern.

Ostereiersuche

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Förderverein der Grundschule "Struwwelpeter" am 23. März das traditionelle Ostereiersuchen im Wald am Schützenhaus. Wieder einmal beteiligten sich viele Kinder und Erwachsene daran. Zur Freude der Kinder wurden dann auch reichlich Eier gefunden. Durch die Beantwortung von Quizfragen hatten die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit für ihre Klasse Preise zu gewinnen. Der Schützenverein verkaufte für die Gäste wieder Bratwurst und Getränke.

Zahnpflegetheater

 

Am 17. März kamen die Mitarbeiter der Jugendzahnpflege vom Landkreis Cuxhaven als Schauspieler und spielten für alle Klassen ein Theaterstück vor. Das Stück trägt den Namen "Protini schlägt Alarm". Protini ist ein Teilchen im Blut und arbeitet bei der Plasmapost. Es kennt sich im ganzen körper gut aus und möchte den Kindern seine "Welt" einmal zeigen. Dabei trifft es fleißige Körperzellen und entdeckt, dass nicht alles so gut läuft wie es zuerst aussieht. Deshalb greift Protini ein und schlägt Alarm. Das Stück kam bei den Kindern gut an und hat die Kinder zum Lachen und Nachdenken gebracht.

Faschingsparty 2014

 

Wieder einmal verkleideten sich unsere Schülerinnen und Schüler zur großen Faschingsparty. Die Kinder spielten viele Spiele in der Klasse, turnten und bewegten sich in der Sporthalle an einem großen Bewegungsparcours, zeigten ihre Köstüme beim Spectaculum, tanzten wie in der Disco und aßen beim Frühstücksbuffet. Tolle Kostüme waren wieder dabei und alle Kinder waren sich einig, dass nur einmal im Jahr Fasching viel zu wenig sei.

Verleihung der Sportabzeichen

 

Am 17.1.14 wurden beim Spectaculum die Sportabzeichen und Urkunden an 31 Schülerinnen und Schüler verliehen, die im letzten Jahr die Bedingungen dafür erfüllten. Neu ist hier, dass die sportlichen Aufgaben in 5 neue Bereiche eingeteilt wurden. Das Repertoire ist verändert (z.B. Zonenweitsprung) oder erweitert (Seilspringen) worden. Wir gratulieren allen Sportlern, die einen riesigen Applaus erhielten!

Schulschachturnier

 

Die Grundschule Bederkesa mit Herrn Jacobsen als Organisator führte auch in diesem Schuljahr ein Schulschachturnier gegen Kinder aus der GS Geestenseth durch.

Weihnachtsspectaculum 2013

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand am frühen Morgen bei Kerzenschein und Lichterglanz unsere alljährliche Weihnachtsabschlussfeier im Musiksaal statt. Hier wurden noch einmal viele Weihnachtslieder gesungen und -gedichte vorgetragen. Klassiker wie die "Weihnachtsmaus", "Knecht Ruprecht", "De Sünnerklaas" und "Alle Jahre wieder" durften dabei nicht fehlen. Frau Lienau bedankte sich noch einmal bei allen Eltern, Kindern, Kolleginnen und Mitarbeitern für ihr Tatkraft und Unterstützung. Frau Kopitzki verteilte an alle Klassensprecher einen Betrag von 70,- € für die Klassenkasse. Dieses Geld wurde beim Weihnachtsbasar vor dem 1. Advent erwirtschaftet. Aber auch der Struwwelpeter, der Gesunde Obstteller und der Elternrat bekamen etwas vom Gesamterlös. Zum Abschluss wünschte Moderator Malte allen Kindern frohe Weihnachten.

Weihnachtsgottesdienst

 

Am 19.12. fand um 9:00 Uhr in der Sankt Jacobi-Kirche ein Weihnachtsgottesdienst statt. Frau Harms, als Hauptorganisatorin, hat mit Eltern, Kolleginnen und hauptsächlich den dritten Klassen viele Weihnachtslieder und ein Krippenspiel einstudiert. Die Kirche war nicht nur mit Grundschülern gut gefüllt, auch viele Eltern und eine Klasse von der OBS fanden den Weg in die Kirche. Pastor Bellmer war begeistert von dem Engagement der Kinder, Eltern und Lehrer und wünschte nach dem Segen eine schöne, friedliche und gesunde Weihnacht 2013. 

Theaterfahrt

 

Die ganzen Klassen der GS Bederkesa waren in diesem Jahr wieder im Theater. Die 1. und 2. Klassen fuhren nach Geestenseth zum Theater am Bahnhof und guckten das Stück "Frau Vu kocht eine Phò". Die 3. und 4. Klassen fuhren am 13.12. nach Bremerhaven und sahen das "Dschungelbuch" in der Stadthalle. Die Vorführungen wurden von den Kindern mit Begeisterung aufgenommen. 

Adventsbasar

 

Am 29.11. fand unser Adventsbasar nachmittags in der Grundschule statt. In den Tagen zuvor wurde wieder eifrig in den Klassen gebastelt. Dabei entstanden tolle Weihnachtsdekorationen, die auch gut verkauft wurden. Die Eltern verkauften wieder Getränke, Bratwürste und Kuchen und waren mit viel Engagement dabei. Vielen Dank, liebe Eltern!

Obstteller in der Grundschule

Jeden Donnerstag verteilen fleißige Helfer die liebevoll zubereiteten Obstteller an alle Klassen der Grundschule Bederkesa. Diese von der Elternschaft initiierte und organisierte Aktion ist inzwischen zum festen Bestandteil im Schulalltag geworden und ein weiterer Baustein in der Präventionsarbeit zum Thema „Gesundheit“, welche bei den Kindern reißenden Anklang findet. Durch die Unterstützung des Ehepaares Küver (Edeka Center Bederkesa) können die Kosten hierfür deutlich begrenzt werden. Als „Dankeschön“ hierfür übergaben ihnen die Kinder der Klasse 2c stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft ein kleines Präsent.

 

Handballturnier der GS Beers 2013

Zehn Mannschaften trafen sich am 21.11. in der Sporthalle an der Mühle um gegeneinander Minihandball zu spielen. Alle waren hoch motiviert und zeigten im Laufe des Vormittags immer mehr Spielkompetenz. Altersmäßig war es ein bunter Mix. Waren doch aus Dorum Drittklässler angereist, die in ihrem Endspiel dann tatsächlich gegen Fünftklässler der Oberschule antreten mussten. Sie verloren dieses Spiel ganz knapp mit 2:3. Das eigentliche Endspiel um Platz eins und zwei focht die Grundschule unter sich aus. Die 4a spielte gegen die 4c und gewann relativ knapp. Auf den dritten Platz kam die Klasse 4b der Grundschule. Der vierte Platz ging an die GS Neuenwalde. Insgesamt war es ein gelungener Sportvormittag.

 

Siegerliste:

 

Platz

Handball

Platz

Klassenspiele

1.

Beers Klasse 4a

1.

OS 1

2.

Beers Klasse 4c

2.

GS Beers 4b

3.

Beers Klasse 4b

3.

GS Drangstedt

4.

Neuenwalde  1

4.

OS 2

5.

Neuenwalde 2

4.

OS 3

6.

OS 3

4.

Beers 4a

7.

OS 2

4.

Beers 4c

8.

GS Drangstedt

4.

Neuenwalde 1

9.

OS 1

5.

Neuenwalde 2

10.

GS Dorum

6.

GS Dorum

 

Zahnputzfee Frau Stüven klärt auf

 

Auch in diesem Jahr besuchte uns Frau Stüven von der Jugendzahnpflege Cuxhaven. Spielerisch klärte sie die Mädchen und Jungen der GS Bederkesa über präventive Maßnahmen bezüglich der Zahngesundheit auf. Mit dabei die Riesenzahnbürste und viele weitere motivierende Materialien. Die Kinder hören immer sehr gebannt zu und verfolgen das Thema mit großem Interesse. Und am Ende bekamen alle Schüler wieder eine Zahnbürste geschenkt.

Anschaffungen für die Leselust

 

Im November-Spectaculum konnten mehrere Anschaffungen präsentiert werden, die durch eine Spende der Volksbank Bremerhaven-Cuxland e.G. ermöglicht wurden. Um beim Lesen in der Bücherei besser sitzen zu können, wurden gemütliche Sessel gekauft. Natürlich fehlten auch nicht neue Kinderbücher, die jetzt geschmökert werden können. Auch einzelne Spiele konnten mit Hilfe der Spende besorgt werden. Vielen Dank, liebe Volksbank Bremerhaven-Cuxland e.G.!

Beerster Präventionstage

 

Vom 02.-06. September fanden die Beerster Präventionstage in der Samtgemeinde Bederkesa statt. Hier nahm natürlich auch die GS Bederkesa teil. Viele Aktionen begleiteten uns in dieser Woche.

Infos zu den Aktivitäten finden Sie unter "Projekte"!

Feueralarmübung in der Grundschule

 

Am 29. August war es soweit. In der 3. Stunde heulte der Feueralarmton durch die ganze Schule. Für alle Lehrer und Schüler das Zeichen die Schule geordnet zu verlassen. Die Evakuierung verlief auch zügig und gut organisiert. Bloß die Erstklässler, die diese Übung zum ersten Mal mitmachten, hatten etwas Angst um ihren neuen Schulranzen der ja hätte verbrennen können. Nach der Aufklärung waren die Tränen aber schnell getrocknet und alle waren froh, dass es sich nur um eine Übung handelte.