Schuljahr 2020/21

Einschulung in Corona-Zeiten

Am 29. August fand in der Schule die Einschulung der neuen Erstklässler statt. Diesmal nicht in der Sporthalle und auch nicht in der Kirche und ohne Gesang und Schauspiel. Diesmal wurde die Mensa genutzt und jeweils immer nur eine Klasse zur Zeit eingeladen. Die Kinder waren alle hübsch angezogen und nervös. Eine Schultüte war schöner als die andere, egal ob darauf Einhorn oder Rakete abgebildet war. Auch die neuen Erstklasslehrer hatten Schultüten gebastelt, die im Zentrum einer Rede standen. Was muss alles, außer Süßigkeiten und Obst, in die Schultüte? Die Lehrerinnen waren sich einig: Spaß, Unterstützung, Verantwortung und auch Ruhe müssen dort hinein. Danach stellte sich noch der Struwwelpeter vor und auf den Terrassen gab es einen leckeren Kaffee vom Schulelternrat.

Viel Spaß und Erfolg, liebe Erstklässler! Vielen Dank, liebe Eltern!