Schuljahr 2020/21

Besuch bei der Beerster Feuerwehr

 

Anfang Juli beendete die Klasse 3d das Unterrichtsthema "Feuer und Feuerwehr" mit einem Besuch bei Beerster Feuerwehr. Drei Feuerwehrmänner zeigten uns die Kleidung, das Feuerwehrhaus, alle Fahrzeuge und alles was man zur Brandbekämpfung so braucht. Wir durften uns auch in die Autos hineinsetzen und auch Geräte anfassen. Am Ende durften wir mit der Handwasserspritze spritzen und Herrn Horeis nass machen. Einige von uns wollen jetzt bei der Jugendfeuerwehr mitmachen und später dann auch Feuerwehrfrauen und -männer werden. Vielen Dank, liebe Feuerwehrleute! Schön, dass ihr da seid und uns freiwillig helft!

Fußballturnier zur Fußball-Europameisterschaft

 

Während der Fußball-EM hatten die Klassen 3b und 3d im Sportunterricht das Thema "Fuß-Ball-Spiele".

Hier lernten die Kinder den Ball zum Partner zu spielen, auf das Tor zu schießen und mit dem Ball zu dribbeln. Am Ende der Einheit gab es dann, an dem Tag als bei der EM England gegen Deutschland spielte, ein kleines Turnier der Klassen gegeneinander. Die Jungen der Klassen spielten auf dem Sportplatz gegeneinander und die Mädchen auch. Maskottchen, Fähnchen, Transparente und "Krachmacher" wurden zum Anfeuern mitgebracht Bei den Mädchen gewann die 3b 4:2 und bei den Jungen die 3d mit 4:3. Die Jungen und Mädchen waren total begeistert vom Fußballspiel und einige Kinder wollten mal bei den Trainern des FC Geestland anrufen, ob sie mal beim Training mitmachen dürften. Am Ende erhielten die Siegermannschaften einen Pokal für die Klasse. Eigentlich wäre alles so schön gewesen, wenn Deutschland abends nicht verloren hätte.

Müllsammelaktion der 3d

 

Wie in jedem Jahr kurz vor den Osterferien führte Herr Horeis eine Müllsammelaktion im Brunnenholz durch. Und wie in jedem Jahr kamen wieder zwei gut gefüllte große Mülltüten zusammen.

Diesmal halfen die Schülerinnen und Schüler der halben 3d beim Einsammeln. Dabei waren die Kinder nicht nur erstaunt, sondern teilweise auch böse darüber, dass die Menschen so viel Müll arglos in die Natur schmeißen. Besonders erschreckt waren die Kinder, dass einige Menschen ganz bewusst den Brunnenholz als Müllabladeplatz nutzen. So fanden die Kinder diesmal nicht nur die üblichen Verpackungen, Zigarettenkippen und -schachteln, Flaschen, Dosen (natürlich noch mit Pfand) und Taschentücher, sondern auch viele Windeln, Mund-Nase-Abdeckungen, einen großen Sonnenschirm und eine 3m lange Lamellenvorhangschiene. Am liebsten hätten die Jungs und Mädchen auch noch die Teiche gesäubert, aber da durften sie nicht ran.

Trotz des ganzen Mülls waren die Kinder mit Freude und sogar Gesang ("Wir sind die Naturretter...") dabei. Endlich mal wieder gemeinsam mit ihren Schulfreunden raus an die frische Luft, etwas gemeinsam schaffen und Corona etwas hinter sich lassen.

Ach ja, und natürlich wurden selbstverständlich alle AHA-Regeln eingehalten!!!

12. Kurparksposorenlauf

 

Am 29. September fand wieder der Sponsorenlauf der vierten Klassen (z. Zt. Kohorte 4) im Kurpark statt. Bei bestem Laufwetter drehten die Viertklässler/innen ihre Runden. Eine Runde beträgt ungefähr 420 Meter. Nach jeder Runde stempelten die Kinder ihre Laufkarte. So konnte man sehen, wie viel Runden sie liefen. Insgesamt hatten die Kinder 45 Minuten Zeit. Herr Horeis lief mit und feuerte die Läufer/innen an. Auch die Klassenlehrerinnen unterstützten mit Anfeuerungsrufen.

Leider waren in diesem Jahr keine Eltern zum Anfeuern erlaubt. Auch eine Abordnung von UNICEF Bremen war diesmal leider nicht zugelassen. Während einige Schüler/innen 6-8 Runden liefen, schafften die meisten ungefähr 13-16 Runden. Einige Kinder liefen aber auch über 20 Runden.

Danach gingen die Kinder zu ihren Sponsoren, die ihnen für jede gelaufene Runde einen Geldbetrag zugesichert haben und sammelten das Geld ein. Dabei gehen 50% des gesammelten Geldes an die Hilfsorganisation UNICEF und 50% an den Förderverien der Grundschule "Struwwelpeter".

Am letzten Schultag vor den Herbstferien konnte das Ergebnis in der Mensa präsentiert werden. Dabei kam der stolze Gesamtbetrag von 2428 € zusammen, also 1214 € für UNICEF und 1214 € für den Struwwelpeter. UNICEF verwendet die Spende u.a. für Wasserprojekte in Afrika.

Die Kinder erhielten als Dankeschön eine Urkunde mit der Unterschrift von Fußballnationalspieler und Schirmherr der UNICEF-Aktion "Wir laufen für UNICEF" Mats Hummels und ein UNICEF-Festivalband.

Insgesamt erzielten die Kinder eine ganz tolle Leistung. So viel Geld ist schon lange nicht mehr zusammen gekommen.

Vielen Dank, liebe Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen für eure Unterstützung und euren Willen etwas Gutes tun zu wollen.

Niedersachsen schwimmt

Im letzten Schuljahr nahmen die Klassen 3b und 3c am Schwimmwettbewerb "Niedersachsen schwimmt" vom Niedersächsischen Schwimmverband teil. Hier muss die gesamte Klasse durch Schwimmaufgaben gemeinsam Punkte sammeln um über eine bestimmte Punkteanzahl zu kommen. Das hatten die Kinder deutlich geschafft. Jetzt gab es endlich für alle Kinder die Urkunde. Herzlichen Glückwunsch!