Schuljahr 2022/23

Singen auf dem Weihnachtsmarkt

Am 3. Adventswochenende fand auf dem Burgplatz der Weihnachtsmarkt statt. Die Kinder aus den ersten Klassen und Frau Maack-Rosenwinkel trugen Adventslieder vor. Dies kam bei den Besuchern gut an.

Rollschuhmärchen

Am 8. Dezember fuhren alle Schülerinnen und Schüler der GS Beers mit ihren Lehrerinnen, Lehrern und PMs und Assistenten in die Stadthalle nach Bremerhaven. Dort präsentierte der der Rollschuhverein das Märchen "Hänsel und Gretel". Für viele Kinder war es das erste Mal, dass sie überhaupt eine Aufführung gesehen haben.

Das Märchen bot Spannung, Spaß, faszinierende Kostüme, schöne Musik und tolle Fahrkünste auf Rollschuhen. Es war eine einmalig schöne Aufführung! Die Rollschuhläufer, egal ob klein oder groß, die Eltern und die Verantwortlichen, die für Regie und Choreografie zuständig sind erhielten viel Applaus, den sie sich wahrlich verdient haben. Fotos zeigen wir hier aus urheberrechtlichen Gründen nicht.

Adventsbasar

Am 25. Novemember, der Freitag vor dem ersten Advent, fand bei uns an der Schule der erste Adventsbasar an der neuen Schule statt. Zahlreiche Eltern und Besucher erschienen. Sie sahen Vorführungen einzelner Klassen, konnten Kaffee und Tee trinken, Kuchen und Bratwurst essen und Selbstgebasteltes kaufen. Der Struwwelpeter präsentierte sich mit einem Infostand und einem Drehrad. So kamen viele schöne und interessante Gespräche zustande. Ein gelungener Einstieg in die Adventszeit!

Adventsbasteln

In der Woche vor dem ersten Advent fand bei uns in der Schule wieder unser Adventsbasteln statt. Die Kinder stellten in ihren Klassen tolle Advents- und Weihnachtsdekoration her.

Präventionstheater

Baumpflanzaktion der 1. Klassen mit dem Verschönerungsverein

 

Bei herrlichstem Sonnenschein pflanzten Mitte November die Klassen 1a, 1b und 1c unter der Regie des Verschönerungsvereins Bederkesa im Hochzeitshain drei junge Birnenbäume. Unter dem Motto “Bildung treibt Wurzeln” hoben die Kinder gemeinsam die Löcher aus und setzten zusammen ihre Bäumchen in die Erde. Darauf wurde dann freudig mit Apfelsaft angestoßen. Auf dass die Bildung Früchte tragen mag!

Laternenumzug

Am Donnerstag, den 3.11., veranstaltete die Grundschule gemeinsam mit Herrn Klink vom Schulförderverein einen Laternenumzug. Ungefähr 250 Kinder aus den ersten und zweiten Klassen und deren Eltern und Geschwister kamen mit bunten Lichtern und Laternen. Herr Ehlers kam mit seinem Schifferklavier und begleitete uns bei den Laterne- und Sankt Martinsliedern. Nach zwei Singstationen vor dem Rathaus und am Wendehammer Seebeckallee kamen wir im Burghof an. Dort wurden wir mit vielen Lichtern. Feuerkörben, Bratwurst und Getränken erwartet. Ein großer Dank geht an Herrn Klink, die begleitende Freiwillige Feuerwehr Bederkesa und Frau Bönke vom Jaspatho für die Unterstützung.

14. Kurparksponsorenlauf

Am 05. Oktober fand wieder der Sponsorenlauf der vierten Klassen im Kurpark statt. Bei bestem Laufwetter drehten die Viertklässler/innen ihre Runden. Eine Runde beträgt ungefähr 420 Meter. Nach jeder Runde stempelten die Kinder ihre Laufkarte. So konnte man sehen, wie viel Runden sie liefen. Insgesamt hatten die Kinder 50 Minuten Zeit. Herr Horeis lief mit und feuerte die Läufer/innen an. Auch die Klassenlehrerinnen, Eltern und Sponsoren unterstützten mit Anfeuerungsrufen. Von UNICEF Bremen war Frau Hildebrandt zur Unterstützung gekommen.

Während einige Schüler/innen 6-8 Runden liefen, schafften die meisten ungefähr 13-16 Runden. Einige Kinder liefen aber auch über 20 Runden.

Danach gingen die Kinder zu ihren Sponsoren, die ihnen für jede gelaufene Runde einen Geldbetrag zugesichert haben und sammelten das Geld ein. Dabei gehen 50% des gesammelten Geldes an die Hilfsorganisation UNICEF und 50% an den Förderverien der Grundschule "Struwwelpeter".

Am letzten Schultag vor den Herbstferien konnte das Ergebnis in der Mensa präsentiert werden. Dabei kam der stolze Gesamtbetrag von 1900 € zusammen, also 950 € für UNICEF und 950 € für den Struwwelpeter.

UNICEF verwendet die Spende u.a. für Wasser- und Bildungsprojekte in Madagaskar.

Die Kinder erhielten als Dankeschön eine Urkunde mit der Unterschrift von Fußballnationalspieler und Schirmherr der UNICEF-Aktion "Wir laufen für UNICEF" Mats Hummels, ein UNICEF-Festivalband und einen Bleistift.

Insgesamt erzielten die Kinder eine ganz tolle Leistung.

Vielen Dank, liebe Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen für eure Unterstützung und euren Willen etwas Gutes tun zu wollen.

 

Lesetüten

Eine tolle Aktion! Die Kinder der zweiten Klassen haben kleine Papiertüten mit der Aufschrift "Lesetüten" bunt angemalt. Diese sind dann zur Buchhandlung Schließke gegangen und Frau Stollenwerk hat sie mit Lesebüchern für Erstklässler gefüllt. Die Zweitklässler übergaben jetzt vor den Herbstferien die Lesetüten den Erstklässlern als Geschenk. Für viele Kinder ist es das erste eigene Buch.

Außerdem spendete Frau Stollenwerk auch noch Bücher für die Schulbibliothek. Vielen Dank!

Radfahrprüfung der 4. Klassen

Am 13. Oktober fand die Fahrradprüfung für unsere Viertklässler/innen statt. Die Polizei kam in die Schule und überprüfte die Fahrräder auf ihre Verkehrtstauglichkeit. Die meisten Fahrräder waren auch soweit verkehrssicher, aber viele Fahrräder bekamen auch keine Plakette, da zu viele Mängel festgestellt wurden. Gerade jetzt, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt, sollte die Beleuchtung intakt sein. Danach mussten die Kinder im öffentlichen Verkehr einen Parcours durchfahren. Dieser wurde von Eltern und Kolleginnen überwacht und Fehler notiert. Dabei stellte sich heraus, dass die Klassen vorher gut geübt hatten. Nur wenige Schüler/innen waren noch unsicher und konnten ihre Hand nicht sicher vom Lenker lösen. Einige vergaßen den Schulterblick und auch mal das Handzeichen. Trotzdem haben hier alle bestanden.

Am Ende konnten alle Kinder ihren Fahrrad-Führerschein stolz in der Hand halten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Orgelentdeckertag in der Kirche

 

Was für eine Kraft und Dynamik strahlt sie doch aus, die Königin der Instrumente, beim Orgelkonzert von Kreiskantor Timo Corleis in der Sankt Jakobi-Kirche. So kräftig, dass sich einige Schülerinnen und Schüler zu Beginn erst einmal die Ohren zuhalten mussten.

Alle Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen der Grundschule Beers waren dazu eingeladen und erlebten ein informatives und unterhaltsames Musikerlebnis. In einem Gespräch zwischen Charly, der Maus auf der Kanzel, gespielt von Pastor Dirk Glanert, und dem Organisten Corleis lernten die Kinder die Sankt Jakobi-Orgel und deren Funktionsweise kennen.

Es wurden Lieder von Bach, Mendelsohn-Bartholdy, Schütz und das Lied von der Sendung mit der Maus gespielt. Dabei wurde den Kindern deutlich, wie gut man mit der Orgel unterschiedliche Stimmungen erzeugen kann. Abschließend spielte Corleis heitere Lieder, sodass er nochmals einen dicken Applaus bekam. Natürlich durften die Kinder auch noch auf den Orgelboden, um das Instrument aus direkter Nähe kennenzulernen.

ADACUS im Haus

Die ADAC-Stiftung war wieder mit ihrem Verkehrserziehungsprogramm "ADACUS" im Haus. Der Adler hat den Erstklässlern mit Gesang und Spiel Verkehrsregeln vermittelt. So lernten die Kinder, wie man korrekt über einen Zebrastreifen und eine Fußgängerampel geht.

Zahnprophylaxe

Auch in diesem Jahr wird an der Grundschule wieder etwas für die Zahngesundheit getan. Mithilfe der "Zahnfeen" vom Landkreis gibt es wieder spannende und lehrreiche Stunden zum Thema "Zahngesundheit". Denn es wäre doch schön, wenn die Zähne ein Leben lang halten und unsere Zahnärzte nicht viel Arbeit bekämen. Am Ende der Stunde gibt es natürlich eine Zahnbürste geschenkt und eine Erklärung, wie die Zähne am besten zu putzen sind.

 

Klimawandel im Fokus

Zu Beginn des Schuljahres besuchte uns Frank mit dem Programm "Atmosfair". Er vermittelte den Kindern Inhalte zum Thema Klimawandel. Den SuS wurde verdeutlicht, welche Folgen der Ausstoß von großen Mengen Kohlendioxid nach sich zieht und warum sich die Erde aufheizt. Der Begriff Treibhauseffekt wurde klar. Aber natürlich auch Lösungen, gerade für Kinder, wurden präsentiert (u.a. kurze Strecken nicht mit dem Auto fahren, regionale Produkte kaufen). Das Thema ist wichtiger denn je! 

Einschulung

Am 27.08. hatten 74 neue Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde an der GS Beers. Viele schöne Schultüten hielten die Kinder in ihren Armen. Alle waren hübsch angezogen. Frau Lienau begrüßte Eltern und Kinder in der Mensa mit der Einschulungsgeschichte von Rabe Socke. Die Viertklässler und Frau Friedsch sangen ein Lied. Die neuen Klassenlehrerinnen Frau Brunke, Frau Schmoll und Frau Töllner waren ebenfalls ganz gespannt. Als die Kinder nach der ersten Stunde aus dem Klassenzimmer kamen, waren sie gut gelaunt und freuten sich schon auf die nächsten Schultage.