Schuljahr 2021/22

Struwwelpeter ergänzt Pausenboxen

Vielen Dank sagen alle Schülerinnen und Schüler dem Förderverein der Grundschule "Struwwelpeter". Da die Pausenkisten nach intensivem Gebrauch mittlerweile reduziert waren, beschloss der Vorstand des Struwwelpeters die Pausenboxen wieder zu füllen. Es wurden u.a. neue Schläger und Bälle, Gymnastikreifen, Steckenpferde, Pferdegeschirr, Loopies und Sprungseile angeschafft. Hoffentlich halten die Spielgeräte lange und animieren die Kinder zu viel Spaß und Bewegung.

Vielen Dank, Struwwelpeter!

Musik verbindet

Wer wüsste es nicht, dass mit Musik alles besser geht. So auch bei uns an der Grundschule. Eingeladen waren Iris Höfling und Diana Veiser vom Stadttheater Bremerhaven. Sie leiteten das Programm zur Verbesserung von Kommunikation und Zusammenhalt und haben sich mit Kompositionen beschäftigt. So kamen die Drittklässler in den Genuss einen Film vertonen zu dürfen. Sie beschäftigten sich außerdem mit Gefühlen in Kompositionen.

Förderung für Hochbeete

Die Garten-AG erhält eine Förderung von 250 € für die Bepflanzung der Hochbeete aus dem Microbudget der Stadt von den jugendlichen Ausschussmitgliedern. Vielen Dank dafür!

Danke für die Spende!!!

Das Grundschulteam bedankt sich bei Frau Stollenwerk von der Buchhandlung Schließke für die großzügige Sachspende. Aufgrund des Angriffskriegs von Machthaber Putin auf die Ukraine erwartet die Grundschule in Kürze mehrere Flüchtlingskinder. Diese können dann ganz unbürokratisch mit den wichtigsten Materialien ausgestattet werden. Vielen lieben Dank!

 

Menschenkette gegen den Krieg

Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen, bildeten alle Kinder und Lehrerinnen eine Menschenkette auf dem Schulhof. So wie viele andere Schulen auch, verurteilen wir Putins Angriffskrieg gegen das ukrainische Volk.

BEERS AHOI!

Am Freitag, den 25. Februar hieß es endlich wieder Beers Ahoi! Nachdem im letzten Jahr das Verkleiden und die Faschingsparty für die Kinder ausfiel, durfte in diesem jahr endlich wieder in den Kohorten gefeiert werden.

In tollen Kostümen kamen viele Kinder in die Schule. Es gab in den Klassen ein Frühstücksbuffett, Musik, Tanz und Spiele. Die Pausen dauerten diesmal auch etwas länger.

Zwischendurch feierten die Kinder auch in der Sporthalle. Dort hatte Herr Horeis viele Geräte aufgebaut die genutzt werden konnten. Man konnte auf dem Barren und Schwebebalken balancieren, man konnte schwingen, klettern, rennen, turnen und springen. Am Ende klingelten nicht nur die Pausenglocken, sondern auch die Ohren der Lehrerinnen und Lehrer. Was für ein Spaß! In diesem Sinne ein dreifach: Beers Ahoi!

Beerster Winterolympiade

Während die olympischen Spiele in Peking in China Anfang Februar stattfanden, wurde auch bei uns in der Sporthalle die Beerster Winterolympiade durchgeführt. In der ersten Stunde baute Herr Horeis alles auf und dann kamen die Kinder jahrgangsweise in die Sporthalle.

Nachdem Herr Horeis erklärte, was die olympischen Ringe bedeuten, ging es los. Es gab neuen Stationen, die die Kinder durchlaufen konnten: Biathlon, Skiweitsprung, Schlittschuhlaufen, 4er-Langlauf, Snowboard, Eishockeyzielschießen, Curling, Viererbobfahren und Zweierbobfahren. Natürlich gab es kein Eis und Schnee, so mussten Geräte umfunktioniert werden. Die Kinder hatten unwahrscheinlich viel Spaß beim Erproben der Sportarten. Und in vier Jahren heißt es dann wieder: Ski heil!

Beim Weitsprung - Auf den Teppichfliesen im Stand runterrutschen und dann im Weitsprung auf den Füßen landen
Beim Weitsprung - Auf den Teppichfliesen im Stand runterrutschen und dann im Weitsprung auf den Füßen landen

Weihnachtsfeier

An den Tagen vor den Weihnachtsferien feierten die Klassen eine Weihnachtsfeier in der Aula. Mit Abstand und Mundschutz sangen und hörten die Kinder Weihnachtslieder und führten lustige Spiele auf.

Nikolausgeschenk

Zum Nikolaustag am 06.12. haben alle Kinder der Grundschule eine kleine Plätzchentüte vom Förderverein Struwwelpeter erhalten. Da war die Freude natürlich groß. Auch unsere Drittklässlerin freuten sich. Vielen Dank, lieber Struwwelpeter!

Weihnachtsmusik zum Mitsingen

Montags ist Weihnachtsliedertag. Mit tollen Liedern zum Mitsingen kommt Jan-Henrik Ehlers zu uns an die Schule und spielt mit seinem Akkordeon Weihnachtslieder auf den Terrassen für die einzelnen Jahrgänge. Das gefällt den Kindern sehr gut, da ja im Moment in der Schule coronabedingt relativ wenig gesungen wird. Eine tolle Abwechslung!

Verkehrserziehung mit ADACUS

Unsere Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen haben mit dem schlauen kleinen Raben ADACUS das Einmaleins der Verkehrsregeln kennengelernt. Ganz praxisnah wurde mit ihnen sicheres Verhalten im Straßenverkehr trainiert: bei Rot stehen, bei Grün gehen; nach links schauen, nach rechts schauen und dann noch mal nach links; sichtbar sein: helle Kleidung tragen und Blickkontakt suchen. Etwas Wichtiges zum Schluss: Wir Erwachsenen müssen unseren Kindern ein gutes Vorbild sein, denn kleine Verkehrshelden lernen von großen Verkehrshelden!

Fahrradprüfungen der 4. Klassen

 

Am 07. und 08. Oktober fand die Fahrradprüfung für unsere Viertklässler/innen statt. Zuerst kam am Donnerstag die Polizei in die Schule und überprüfte die Fahrräder auf ihre Verkehrtstauglichkeit. Die meisten Fahrräder waren auch soweit verkehrssicher und gut in Schuss, aber ungefähr jedes fünfte Fahrrad hatte Mängel und bekam einen Mängelbericht. Gerade jetzt, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt, sollte die Beleuchtung intakt sein.

Am Freitag startete die praktische Prüfung. Dabei mussten die Kinder im öffentlichen Verkehr einen Parcours durchfahren. Dieser wurde von Eltern überwacht und Fehler notiert. Dabei stellte sich heraus, dass die Klassen vorher gut geübt hatten. Nur wenige Schüler/innen waren noch unsicher und konnten ihre Hand nicht sicher vom Lenker lösen. Einige vergaßen den Schulterblick und auch mal das Handzeichen. Trotzdem haben hier alle bestanden. Dies war bei der theoretischen Prüfung leider nicht so. Hier mussten einzelne Jungen in die Nachprüfung. Am Ende konnten aber alle Kinder ihren Fahrrad-Führerschein stolz in der Hand halten. Herzlichen Glückwunsch!

13. Kurparksponsorenlauf der 4. Klassen

 

Am 06. Oktober fand bei gutem Laufwetter in der 4. und 5. Stunde der diesjährige Kurparksponsorenlauf für das Kinderhilfswerk UNICEF und den Förderverein der Grundschule "Struwwelpeter" statt. Mit dabei waren, neben allen Viertklässlern, den Klassenlehrerinnen und Herrn Horeis, viele Eltern, Großeltern und Sponsoren, die mit Applaus und Anfeuerung zur Unterstützung beitrugen. Gelaufen wurde die ca. 420 Meter lange Runde wieder eine Dreiviertelstunde und fast alle Kinder schafften in dieser Zeit über 10 Runden. Einige Talente wie Pius schafften sogar 22 Runden. Herr Horeis unterstützte die Schüler beim Laufen und "zog" diese mit. Insgesamt liefen alle Kinder über 910 Runden, was ungefähr eine Strecke von über 380 km bedeutet. Viele Kinder hatten sich diesmal nicht nur einen oder zwei Sponsoren gesucht, sondern, so wie Bente oder Moritz, ganz viele. Da kam natürlich viel Geld zusammen.

Die eingesammelten Sponsorengelder wurden von Herrn Horeis eine Woche später bei einem gemeinsamen Treffen der Viertklässler in der Mensa präsentiert. Die stolze Gesamtspende beträgt 2800 €.  WOW! Beide Institutionen erhalten jeweils die hohe Summe von 1400 €. Ein tolles Ergebnis! Alle Kinder erhielten noch eine Urkunde mit der Unterschrift von dem Schirmherren dieser Aktion Mats Hummels, ein Armband und ein Halstuch.  

Ein großer Dank geht an alle Kinder, Sponsoren und Helfer! Wir freuen uns schon auf den 14. Sponsorenlauf 2022.

Einschulungsfeier

 

Am 04. September fand in der Grundschule die Einschulungsfeier der ersten Klassen statt. Insgesamt 76 Schülerinnen und Schülern kamen mit ihren Eltern in die Mensa, jeweils immer eine Klasse zur Zeit. Die Corona-Regeln mussten eingehalten werden. Die neuen Lehrerinnen Frau Benzel, Frau Werner und Frau Degen waren schon ganz aufgeregt. Frau Friedsch zeigte mit den Viertklässlern den Cup-Song und Frau Lienau erzählte und zeigte die Geschichte von den bunten Stiften. Danach gingen die Kinder mit ihren neuen Lehrerin in die Klasse, während die Eltern einen Kaffee trinken konnten.